Vom Charme der regionalen Industriekultur

16. Dezember  2017       Wunderwerk Technik  –  vom Charme der Industrie-Denkmäler 

Öffentliches Gespräch am 16 .Dezember 2017 von 17.30 bis 19.00 Uhr im Kurfürstlichen Schloss Koblenz. Eintritt frei !

Der Kultursalon Koblenz unter Moderatorin Petra Lötschert stellt an diesem Tage mit Ihren Talkgästen Industrieanlagen vergangener Zeiten unserer Region vor.

Mit dabei: Wollfabrik Moselkern e.V., Eisenhütte Sayn, Nieverner Hütte, die Mahlbergbahn – es diskutieren Stifter, Fördervereine, Ehrenamtler. Talkgäste für die Wollfabrik sind die beiden Pächter dieser: H. Linster und U. Kühl.

Auszug aus TOP Magazin: Die Wollfabrik Moselkern, einst von Unternehmer Christian Haan 1811 erbaut, machte sich als Decken- und Flanellfabrik die Lohmühle am Elzbach zu Nutze und deutschlandweit einen Namen. Spinnerei, Weberei und Färberei fanden sich unter einem Dach zusammen. 1920 gab es hier sogar eigenen elektrischen Strom, daran war die Elz schuld. Seit 1993 still gestellt, steht dieses Dornröschen-Areal unter Denkmalschutz. Harald Linster von der Kulturgut eG stellt mit seinem Förderverein das Objekt auf neuen Wegen wieder instand. Wie das geht, verraten sie uns an diesem Abend.

Auch im Anschluss stehen Lötscherts Talkgäste weiterhin gerne Rede und Antwort!

Es verspricht ein Tag mit spannenden Themen und der Möglichkeit Antworten auf ganz eigene Fragen zu bekommen. Auf ins Kurfürstliche Schloss. Und herzlich willkommen im Kultursalon Koblenz!

Veranstaltungsort: Schloss Koblenz, Kultursalon, Schloßstr. 1, 56068 Koblenz – GrandCafè