Genossenschaft

Kulturgut eG

c/o Wollfabrik Moselkern

Elztal 10

56254 Moselkern


– kulturell – innovativ – nachhaltig – wertschöpfend –

„Wir leben Kulturerbe!“


Kulturgut eG bietet Ihnen:

    • ca. 5% Rendite

    • keine Nachschusspflicht

    • Stimmrecht

    • kooperativen Genossenschaftsbetrieb

    • soziale Marktwirtschaft


Mit dem Erwerb der Mitgliedschaft werden Sie Miteigentümer der Genossenschaft. Mit der Übernahme von Genossenschaftsanteilen beteiligt sich jedes Mitglied am Eigenkapital der Kulturgut eG und nimmt damit am Erfolg seiner Genossenschaft teil.

Nicht alleine der ökonomische Gedanke zählt, denn die Idee und kulturelle Bedeutung ist, Menschen mit gemeinsamen Interessen zur Erreichung gemeinsamer Ziele zusammen zu bringen.


Ziel, Zweck und Gegenstand

“ Kulturgut eG versteht sich als eine Genossenschaft, die sich die Entwicklung und Durchführung von Projekten zur Pflege und Inwertsetzung der Kulturlandschaft auf die Fahnen geschrieben hat.“ 1 Kunsthalle1   Formulare zum Download:

  1. Beitrittserklärung zur Kulturgut eG Moselkern
  2. Satzung Kulturgut eG
  3. Zeichnung von Genossenschaftsanteilen
  4. Aufnahme in die Genossenschaft/Bestätigung der Anteilszeichnung (vom Vorstand zu unterzeichnen)

Zweck der Genossenschaft ist die Förderung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Belange der Mitglieder durch gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb. Gegenstand der Unternehmens ist:

  • Entwicklung und Durchführung von Projekten zur Pflege und Inwertsetzung der Kulturlandschaft
  • nachhaltige Beschäftigungsförderung und Beteiligung der in den Projekten tätigen Menschen  am Unternehmen
  • Vernetzung regionaltätiger Organisationen und Unternehmen und damit Schaffung von Synergieeffekten
  • Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität in der  Region
  • Tourismusförderung
  • Nutzung vorhandener Strukturen und landschaftlicher Besonderheiten zur Erhaltung besonderer Kulturgüter und deren wirtschaftliche und touristische Nutzung
  • nachhaltige Integration benachteiligter Menschen auf dem Arbeitsmarkt
  • Identifizierung, Entwicklung und Durchführung aller Maßnahmen, die geeignet sind, die vorgenannten Tätigkeiten zu ermöglichen und unterstützen

1 Fabrikesse1

„Wir leben Kulturerbe!“