>>Bekannt im Land << SWR

* Visuelle Freude * Einschalten * Anschauen *

Wann: Sonntag, 14.02.2016 – Uhrzeit: 18.45h bis 19.15h

Wo: SWR Fernsehen

„Bekannt im Land“ unter dieser Fernsehsendung des SWR – RP findet sich brandaktuell die Wollfabrik Moselkern in >> Monumente des Fortschritts – Industriedenkmäler in Rheinland-Pfalz<< nun wieder.

Ein unbedingtes „Muss“ für alle Interessierten, Freunde, Engagierten, Kenner und Liebhaber von Industriedenkmälern, Filmkunst, Kulturgut, regionaler Geschichte und hier insbesondere natürlich der Wollfabrik Moselkern! Für Alle, die es noch nicht gesehen haben wie auch für die, die schon einmal das Vergnügen hatten, sich diese einzigartigen Aufnahmen aus der Vogelperspektive und durch ungewöhnliche Kameraeinstellungen anschauen zu können – absolut sehenswert.

Um nichts zu verpassen, besteht nun gleich dreimal die Möglichkeit diese Sendung im SWR anzuschauen.

1.Termin: Sonntag, 14.02.2016 – 18.45h bis 19.15h

2.Termin: Montag, 15.02.2016 – 10.20h bis 10.50h

Und für die Frühaufsteher unter Ihnen:

3.Termin: Donnerstag, 18.02.2016 – 05.10h bis 05.40h

 

SWR Bekannt im Land

SWR Bekannt im Land

Der SWR selbst schreibt hierzu:

„Monumente des Fortschritts – Industriedenkmäler in Rheinland-Pfalz – 30 Min.

Der Film „Monumente des Fortschritts – Industriedenkmäler in Rheinland-Pfalz“ unternimmt eine faszinierende Reise zu Gebäuden, die sich durch ungewöhnliche Kameraeinstellungen und Aufnahmen aus der Vogelperspektive in völlig neuen Perspektiven zeigen. Es ist eine Reise in eine Zeit, in der der ganze Südwesten im Umbruch war: Das Eisen glühte, die Schornsteine rauchten, die Menschen schufteten unter unglaublichen Bedingungen ohne Wochenende und Freizeit. Die Arbeitswelt hatte sich radikal verändert und das Leben der Menschen mit ihnen. Es ist eine Reise der Entdeckungen und Wiederentdeckungen, zu verstaubten Ruinen und Denkmälern des Fortschritts, verträumt wie ein Dornröschenschloss, gewaltig wie eine Burg oder herrschaftlich wie ein Palast. Die Zuschauer können sich auf diese Reise begeben, zur alten Wollfabrik an der Mosel und zur Schmuckfabrik Bengel in Idar-Oberstein bis hin zu den Fabrikschlössern der Pirmasenser Schuhbarone. Im Film begegnet man Menschen, die sich heute noch für die alten Mauern interessieren, die alles tun, um sie zu erhalten, sie mit neuem Leben zu füllen und die Gebäude und ihre Geschichte nicht vergessen zu lassen. Denn es sind einzigartige Zeugnisse einer Zeit, die die Welt wie kaum eine andere verändert haben.“

Und nun wünsche ich Ihnen viel Freude an der Sendung, einen schönen Sonntag und wundervollen Valentinstag!

Einfach eine gute Zeit,

herzlichst

Ihre Nicole Hulten

(C) Nicole Hulten

(C) Nicole Hulten